Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung

Am 25. Mai 2018 ist die DSGVO in Kraft getreten. Diese Verordnung ist aus dem Datenschutzgesetz hervorgegangen, das 2001 verschärft wurde. Eine Datenschutzerklärung ist eine der in der DSGVO festgelegten Anforderungen. Diese Datenschutzerklärung wird von GPI Group B.V., BMN B.V., GPI Tanks B.V., GPI Process Equipment B.V. und GPI Poland Spzoo, im Folgenden GPI genannt, verwendet.

Die nachstehende Datenschutzerklärung ist klar erkennbar auf allen Websites der Gpi Group veröffentlicht worden. Diese Websites sind (zum Zeitpunkt des Schreibens):

  1. gpi-tanks.com
  2. gpi-pe.com
  3. gpi-poland.pl
  4. bmn-bv.nl

 2     Datenschutzerklärung

2.1         Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten von Kunden, Lieferanten, sonstigen Auftragnehmern und Bewerbern

Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten, die uns direkt zur Verfügung gestellt worden sind, weil solches zum Abschluss und der Erfüllung eines etwaigen Vertrages mit Ihnen notwendig ist. Das gilt sowohl für unsere (potenziellen) Kunden als auch für Partner, bei denen wir Gegenstände und/oder Leistungen einkaufen. Falls Sie ein (potenzieller) Kunde von uns sind, verwenden wir Ihre Daten, um Ihnen ein Angebot zusenden zu können, feststellen zu können, welchen Spezifikationen oder Wünschen ein bestimmter Gegenstand oder eine bestimmte Leistung entsprechen soll, Ihnen Gegenstände liefern oder Leistungen an Sie erbringen zu können, fakturieren zu können, und schnell und effizient mit Ihnen über die Ausführungsaspekte des Vertrages kommunizieren zu können.

Falls Sie ein (potenzieller) Lieferant oder ein sonstiger Auftragnehmer sind, erheben und verwenden wir Ihre personenbezogenen Daten ebenfalls, weil solches zum Abschluss und der Erfüllung des Vertrages notwendig ist. Beim Einkauf ist solches notwendig, um Ihnen mitteilen zu können, welchen Spezifikationen oder Wünschen ein bestimmter Gegenstand oder eine bestimmte Leistung was uns betrifft entsprechen soll, Ihnen einen Antrag auf Unterbreitung eines Angebotes zusenden zu können, oder eine Bestellung bei Ihnen aufgeben zu können, Ihre Rechnungen begleichen zu können, und schnell und effizient mit Ihnen über weitere Aspekte des Vertrages kommunizieren zu können. Sie sind nicht verpflichtet uns Ihre personenbezogenen Daten zur Verfügung zu stellen. Falls Sie uns keine personenbezogenen Daten oder nicht genügend personenbezogene Daten zur Verfügung stellen, ist es jedoch möglich, dass wir die vorgenannten Leistungen nicht erbringen können.

Falls Sie ein Leiharbeitnehmer sind, verwenden wir die Daten, die das Zeitarbeitsunternehmen uns zur Verfügung stellt, zur Beurteilung Ihrer Eignung für eine Stelle, die offen ist oder wird, sowie zur Erfüllung des Leiharbeitsvertrages. Es ist möglich, dass wir Ihre personenbezogenen Daten/Firmendaten Dritten übermitteln. Diese Dritten können Behörden sein, solches zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, können jedoch auch Dritte, die in unserem Auftrag Leistungen erbringen, oder Dritte, denen wir im Zusammenhang mit dem Vertrag Daten zur Verfügung stellen müssen, sein. Es handelt sich um folgende Dritte:

  • das Finanzamt;
  • das Amt für soziale Angelegenheiten und Beschäftigung;
  • Auftraggeber im Rahmen von Kettenhaftung.

2.2        Übermittlung an Dritte

Im Zusammenhang mit der Erfüllung eines etwaigen Vertrages mit Ihnen ist es möglich, dass wir Ihre personenbezogenen Daten Dritten übermitteln müssen, die uns Teile, Materialien und Produkte liefern oder in unserem Auftrag Leistungen erbringen. Ferner verwenden wir für bestimmte Leistungen möglicherweise externen Serverraum zur Speicherung unserer Verkaufs- und Einkaufsverwaltung bzw. von Teilen davon, in der bzw. denen auch Ihre personenbezogenen Daten enthalten sind. Ihre personenbezogenen Daten werden aus diesem Grund unserem Provider von Serverraum zur Verfügung gestellt. Ferner verwenden wir Microsoft Office und die dazugehörigen Speichermöglichkeiten für E-Mails und sonstige Dateien. Ihre personenbezogenen Daten werden nie an Dritte weiterverkauft, weitergeleitet oder zu anderen kommerziellen Zwecken verwendet.

2.3       Direktwerbung

Wenn Sie regelmäßig eine Bestellung bei uns aufgeben oder ein Angebot anfordern, werden wir die von Ihnen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten speichern und verwenden, um Sie in Zukunft persönlich per E-Mail über unsere (neuen) Produkte und Leistungen zu informieren, und Ihnen eventuell ein entsprechendes Angebot zu unterbreiten. Wir haben ein berechtigtes Interesse (und zwar Verkauf unserer Produkte und Leistungen) an der Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten zu diesem Zweck. Jedes Mal, wenn wir Ihnen ein Werbemailing zusenden, haben Sie die Möglichkeit uns mitzuteilen, dass Sie keine solchen Mailings mehr erhalten möchten. Siehe dazu den Abmeldelink unter jedem Mailing. Falls Sie eine neue Kontaktperson oder einmalig Kunde bei uns sind, werden wir Ihnen nur Werbenachrichten zusenden, wenn Sie solches vorab genehmigt haben.

2.4       Bewerber

Die Daten und Dokumente, die vom Bewerber zur Verfügung gestellt werden, zum Beispiel über die Website, werden unter anderem verarbeitet, um zu bestimmen, ob der Bewerber für eine Funktion bei der Gpi Group in Betracht kommt. Um eine gute Auswahl aus den Bewerbern für die betreffenden offenen Stellen treffen zu können, kann das Werbe- und Auswahlverfahren bei der Gpi Group daraus bestehen, dass die Daten des Bewerbers mit der/den offenen Stelle(n) und den dazugehörigen Qualifikationen verglichen werden, Bewerber eventuell zwecks näherer Bekanntschaft kontaktiert werden, und, sofern zutreffend, angegebene Referenzen/Bildungsstätten kontaktiert werden.

Außerdem können die Daten verarbeitet werden, um dem betreffenden Bewerber Informationen über weitere offene Stellen oder Funktionen, wofür der Bewerber in Betracht kommen könnte, zu erteilen. Ferner können die Daten zum Versand allgemeiner Informationen, zum Beispiel über die Gpi Group, an den Bewerber verwendet werden.

Die personenbezogenen Daten des Bewerbers werden zunächst durch persönlichen und/oder telefonischen Kontakt mit dem Bewerber, den Referenzen und/oder den Bildungsstätten oder durch nähere schriftliche Informationsverschaffung erhoben. Auch können Daten aus öffentlichen Quellen eingesehen werden.

Gpi Group verarbeitet nur personenbezogene Daten, die für das Werbe- und Auswahlverfahren relevant sein können. Das betrifft auf jeden Fall die Daten, die vom Bewerber zur Verfügung gestellt worden sind, einschließlich des Lebenslaufs, der Adressangaben, weiterer Kontaktdaten, des Geschlechts und des Geburtsdatums des Bewerbers sowie eines eventuell beilgelegten Bildes. Ferner können die Ausbildung, die absolvierten Kurse, die gemachten Praktika und die Arbeitsgeschichte des Bewerbers relevant sein. Außerdem können Bewerber, wenn solches für die betreffende Funktion notwendig ist, einer psychologischen Prüfung oder einem Assessment unterzogen werden. In diesem Fall werden denjenigen, die für die Durchführung davon zuständig sind, die personenbezogenen Daten zur Verfügung gestellt, die im Hinblick auf die Prüfung oder das Assessment notwendig sind.

Die Gpi Group speichert die Daten von Bewerbern während des Werbe- und Auswahlverfahrens sowie bis vier Wochen nach Ablauf dieses Verfahrens. Wenn der Bewerber solches genehmigt hat, werden die Daten 1 Jahr nach Ablauf des Bewerbungsverfahrens gelöscht. Wenn der Bewerber die Stelle bekommen hat und bei der Gpi Group angestellt wird, werden die Daten Bestandteil der Personalakte, und werden sie zur Erstellung und Erfüllung des Arbeitsvertrages verarbeitet.

2.5       Cookies

Die Website der Gpi Group benutzt Cookies. Die Cookies stellen sicher, dass die Website ordentlich funktioniert, oder erteilen Informationen, damit Google Analytics anzeigen kann, auf welcher Seite Besucher die Website der Gpi Group betreten haben, wie sie navigieren, und über welche Seite sie die Website verlassen haben. Auf diese Weise kann die Gpi Group die Qualität unserer Websites verbessern.

2.6       Ihre Rechte

Sie haben das Recht Auskunft über Ihre personenbezogenen Daten zu verlangen. Falls dazu Anlass besteht, können Sie auch die Ergänzung Ihrer personenbezogenen Daten oder die Berichtigung unrichtiger Daten verlangen. Ferner haben Sie das Recht die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten oder die Einschränkung ihrer Verarbeitung zu verlangen. Auch können Sie bei uns Widerspruch gegen die Erhebung und Verwendung Ihrer Daten einlegen oder bei der zuständigen Aufsichtsbehörde eine Beschwerde einreichen. Schließlich können Sie die Zurverfügungstellung Ihrer personenbezogenen Daten oder die Übermittlung dieser Daten an einen Dritten verlangen. Zur Ausübung Ihrer Rechte können Sie sich an den Controller der Gpi Group wenden, der in unserer Hauptgeschäftsstelle tätig ist: Handelsweg 14, 3411 NZ, Lopik, Niederlande, +31 (0)348 559 800, info@gpi-tanks.com. Auch wenn Sie Fragen haben oder weitere Informationen über die Erhebung und Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten wünschen, können Sie uns kontaktieren.

Veröffentlichungsdatum: 1. August 2018

lijntje-groenblauw-1x60px