Unsere Experten helfen Ihnen gerne!

Haben Sie eine spezielle Frage zu unseren Produkten? Sind Sie neugierig auf die von uns angebotenen Lösungen oder möchten Sie sofort ein Angebot anfordern? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Angebot anfragen
Oder rufen Sie uns an oder schicken Sie uns eine E-Mail

Denise über Vollzeitarbeit und Studium: "hart, aber bald werde ich stolz sein, wenn ich meinen Fachhochschulabschluss habe".

Der Tag beginnt mit einer halben Stunde Snoozen und dann schnell mit dem Fahrrad zur Arbeit, um dort mit einem frischen Ingwertee zu starten. So beginnt für Denise van der Panne (23) in der Regel ein Arbeitstag. Sie arbeitet seit 2018 bei Gpi als Mitarbeiterin des Betriebsbüros. Diese Abteilung unterstützt und leitet die Produktion und kümmert sich um die Transporte.

Die Vielseitigkeit ihrer Arbeit wird schnell deutlich, wenn sie Schwierigkeiten hat, ihre Arbeit zusammenzufassen. Denise spricht über ihre tägliche Arbeit: “Wir haben engen Kontakt zu verschiedenen Transportunternehmen für interne Transporte, Transport zu und von Lieferanten und zu Kunden. Ich bin an all diesen Transporten beteiligt, wenn wir keine Installation durchführen. Ich koordiniere sie mit den Transporteuren. Darüber hinaus kaufe ich die unterstützenden Materialien für die Herstellung der Tanks ein, wie zum Beispiel Firmenkleidung und Schweißdraht”.

Denise absolvierte die berufsbildende Ausbildung Commercial Business Management. Sie erklärt: “Ich habe die Ausbildung mit der Idee begonnen, weiterhin in unserem Familienbetrieb für Obst und Gemüse zu arbeiten. Aufgrund der Umstände stoppte die Firma und so landete ich bei Gpi. Es gab keine freie Stelle, aber ich hörte durch die Gerüchteküche, dass sie Unterstützung im Geschäftsbetrieb gebrauchen könnten, und ich hatte bereits Erfahrung in unserem Familienunternehmen. Ich habe dann mit ihnen Kontakt aufgenommen, und jetzt sind wir mehr als zwei Jahre weiter.”

Denise Gpi

Jeder Tag ist anders

Jeden Montag ist Denise bei der Produktionsplanungsmeeting und täglich zu Beginn des Tages anwesend. “Ich werde wirklich miteinbezogen. Zu Beginn eines Tages weiß man noch nicht, wie der Tag aussehen wird, und das macht die Arbeit interessant und abwechslungsreich. Die Arbeit liegt mir gut, weil ich gerne an verschiedenen Dinge arbeite”. Dass Denise die einzige Frau in der Abteilung ist, stört sie nicht: “Ich arbeite gerne mit Männern zusammen. Ich weiß, wo ich stehe, denn sie sind oft direkt im Umgang. Diese Klarheit gefällt mir”.

After-Sales

Ein weiterer Teil ihrer Arbeit besteht aus der After-Sales. Denise erklärt: “Wenn ein Kunde zum Beispiel nach einigen Jahren neue Teile für einen Tank braucht, kommt diese Anfrage zu mir. Manchmal dauert es ziemlich lange, bis man alles findet, aber es gibt ein gutes Gefühl, wenn ich dem Kunden richtig helfen kann und wenn dies zu einer schönen neuen Bestellung der Teile führt”. Sie ist auch an der Unterstützung der Verwaltung des Produktionsleiters und der Arbeitsvorbereitung beteiligt. Aufgrund der großen Vielfalt der Arbeit ist die Abwechslung groß, aber die Arbeit stapelt sich auch oft. Denise: “Ich kann nicht sehr gut nein sagen, somit ist das immer noch eine Herausforderung.”

Ausbildung

Um ihre Kenntnisse zu vertiefen, macht Denise die einjährige Fachhochschulausbildung Logistik & Supply Chain Management von Gpi, d.h. sie arbeitet fünf Tage in der Woche bei Gpi und studiert auch abends und an den Wochenenden. Sie spricht über die Kombination von Arbeit und Studium: “Es ist hart, aber ich freue mich darauf, die Ausbildung abzuschließen und stolz darauf zu sein, meinen Fachhochschulabschluss bestanden zu haben.

In den nächsten Jahren möchte Denise vor allem mehr Berufserfahrung sammeln und das Wissen aus dem Studiengang anwenden: “Ich habe hier Fuß gefasst und weiß, was ich tue. Ich fühle mich hier heimisch; es herrscht eine nette Atmosphäre zwischen den Kollegen, und jeder ist bereit, sich gegenseitig zu helfen”.