4 Edelstahltanks zur Lagerung von Rohfisch für Fischereibetrieb in Island

Ísfélag Vestmannaeyja hf. ist ein Fischereibetrieb in Island, der auf Lodde, Hering, Makrele und Weißfisch fischt. In den vergangenen zwei Jahren war die Lodde unerreichbar, aber in der Hoffnung, dass auf diese spezielle Sorte dieses Jahr wieder gefischt werden kann, entstand die Nachfrage nach 4 Tanks zur Lagerung von Rohfisch.

Der Fischereibetrieb befragte eine Reihe von Unternehmen, darunter Skipalfytan ehf. (Dienstleistungsunternehmen und Lager) und Eyjablikk ehf. (Stahlverarbeiter), um einen Vorschlag für die Durchführung dieses Projekts vor Ort zu machen. Obwohl die beiden Unternehmen die Ausführung zunächst selbst übernehmen wollten, stellten sie nach und nach fest, dass die Herausforderung zu groß war, um einen attraktiven Vorschlag machen zu können. Aus diesem Grund begannen sie mit der Suche nach einem Unternehmen, das den Tankbau realisieren konnte.

Die Anfrage
Fridrik Bjorgvinsson, Geschäftsführer von Eyjablikk ehf, spricht über diese Phase: „Wir gingen online auf die Suche nach einem Unternehmen, das alle Anforderungen erfüllen konnte. Es gibt überhaupt nicht viele Parteien in Europa, die dies realisieren können. Anfang April kamen wir mit Gpi in Kontakt und einige Wochen später haben wir den Auftrag festgelegt“.

Der Auftrag
Der Auftrag bestand aus dem Engineering und der Herstellung von 4 vertikalen Lagertanks für die Lagerung von Rohfisch mit einem Volumen von je 560 m3. Die Tanks haben einen Durchmesser von 7 Metern, eine zylindrische Höhe von 13,7 Metern und sind sowohl mit einer konischen Ober- als auch mit einer konischen Unterseite ausgestattet. Für eine gute Entwässerung war ein konischer Boden erforderlich. Vor allem die Größe dieses Bodens war eine Herausforderung, aber dank der guten Zusammenarbeit mit einem Bodenlieferanten konnte er schnell realisiert werden. Der Entwurf der Tanks basiert auf der internationalen Norm EN 13445. Im Zusammenhang mit der Aufstellung an der Küste wurden die Tanks aus hochwertigem Edelstahl 316(L) hergestellt. Dieser Werkstoff bietet eine hohe Korrosionsbeständigkeit, die gegen die Umgebung von salzhaltigem Meerwasser erforderlich ist.

Die Tanks wurden in der Produktionshalle von Gpi in Groot-Ammers – an einem günstigen Standort direkt am Wasser – hergestellt und dann nach Rotterdam verschifft. Von dort wurden sie auf dem Wasserweg zu ihrem endgültigen Bestimmungsort in Vestmannaeyjar in Island weitertransportiert.

Verwendung
Die Tanks werden für die Lagerung von Rohfisch verwendet. Direkt vom Schiff aus wird der Fisch in die Tanks gepumpt, und die Produktion beginnt sofort. Da die Produktion langsamer ist als das Pumpen, dienen die Tanks auch als Puffer für die Produktion. Dies verkürzt die Liegezeit der Fischerboote im Hafen und gibt ihnen mehr Zeit, in der ohnehin kurzen Fischereisaison zu fischen.

„Dieses Projekt war eines der besten Projekte, an denen ich in den letzten 15 Jahren gearbeitet habe“

Die Zusammenarbeit
Fridrik hatte eine sehr angenehme Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Gpi: „Die Kommunikation war von Anfang bis Ende ausgezeichnet. Das zeigt, dass die Menschen wissen, wovon sie reden, und dass es auch auf die kleinsten Details ankommt. Wir werden diese Zusammenarbeit sicherlich auch in Zukunft fortsetzen. Dieses Projekt war eines der besten Projekte, an denen ich in den letzten 15 Jahren gearbeitet habe“.

Dass eine angenehme Zusammenarbeit zu etwas Schönem führen kann, wurde deutlich, als wir Fridrik fragten, ob er – als Amateurfotograf – die Tanks vor Ort in Island fotografieren wolle. Er griff die Idee, sowohl die Tanks als auch das Nordlicht mit der Kamera einzufangen, mit beiden Händen. An einem klaren Abend nahm er die Hilfe des Hafenmeisters in Anspruch, um das Licht im Hafen zu dimmen. Auf diese Weise konnte er das Nordlicht und den schönen Sternenhimmel zusammen mit den Tanks einfangen. Ein magisches Ergebnis!

Share on linkedin
Share on facebook
Share on twitter

Unsere Produkte