CIP-Anlage & CIP Tanks

Cleaning-in-Place

Das Reinigen der Tanks, das lange Zeit manuell durchgeführt wurde, wird in verschiedenen Industriezweigen und Prozessen inzwischen meist durch die CIP-Anlage ersetzt. Auch bei Gpi entwerfen und fertigen wir CIP-Tanks und sogar ganze Anlagen. Durch dieses Cleaning in Place, also der „vor-Ort-Reinigung“, kann eine Reinigung zeitsparend und ressourcenschonend erfolgen. Zusätzlich kann ein deutlich höherer und reproduzierbarer Hygienestandard erreicht werden als durch das manuelle Reinigen der Tanks. Die Tanks werden hierzu mit Sprühkugeln oder Zielstrahlreinigern ausgestattet. Durch diese werden die Tanks erst mit Vorspülwasser gespült. Nach diesem Spülschritt werden die verwendeten Reinigungsmittel über die Düsen auf die Behälterwände aufgetragen und die Tanks werden automatisch gereinigt.

Individuelle Fertigung

CIP-Anlagen werden häufig in Brauereien sowie in der gesamten Getränke- und Lebensmittelindustrie eingesetzt. Und so vielfältig, wie die Ansprüche an die Herstellung der einzelnen Produkte sind, so vielfältig sind auch die Ansprüche an die Reinigung der verwendeten Tanks und Gefäße. Am Ablauf Ihrer CIP-Reinigung orientiert sich die Fertigung Ihrer Reinigungs-Anlage. Gpi fertigt komplette CIP-Anlagen maßgeschneidert für Ihre individuellen Anforderungen. Sowohl in der Dimensionierung der Behältergröße als auch bei der Auswahl der benötigten CIP-Tanks werden Sie professionell unterstützt für einen reibungslosen Projektablauf von der Planung bis zur Aufstellung der CIP-Anlage oder einzelner CIP-Tanks in Ihrem Betrieb.

Ablauf der Reinigung

Klassischerweise findet die CIP-Reinigung in sieben Schritten statt.

Zu Beginn wird der Tank vorgespült, um beispielsweise Bierreste, Geläger und Hefe auszuspülen und diese nicht in das Reinigungsmedium zu verschleppen. Danach folgt die Reinigung mit Lauge. Nachdem diese mit Wasser ausgespült wurden, werden die Tanks mit Säure gegen Ablagerungen wie Kalk gereinigt. Die Säure wird auch wieder mit Wasser ausgespült, und es folgt der Einsatz eines Desinfektionsmittels, um den Tank auch mikrobiologisch einwandfrei zu reinigen. Nach einer Einwirkzeit wird auch das Desinfektionsmittel wieder ausgespült. Die verwendeten Reinigungsmittel werden im Kreislauf gepumpt. Nach abgeschlossener Reinigung können sie teilweise wiederverwendet werden. Dadurch wird der Einsatz von Reinigungsmitteln und somit der Chemikalienverbrauch im Vergleich zur manuellen Reinigung reduziert.

Haben Sie Fragen?
CIP Anlage & CIP Tank

Ausstattung der CIP-Anlage

Jeder Tank einer CIP-Anlage erfüllt eine bestimmte Aufgabe, für die er ausgestattet sein muss. Gpi liefert von einfachen Wasserstapeltanks für das Auffangen von Zwischenspülwasser bis zu Chemikalientanks mit speziellen Ansprüchen an den verwendeten Behälterwerkstoff alle benötigen Tanks für eine komplette CIP-Anlage. Die Tanks können isoliert und mit Heizzonen oder Mantelheizung gefertigt werden. Hierbei werden Ihre Vorstellungen bedarfsgerecht und prozessoptimiert umgesetzt. Gpi projektiert als erfahrener Hersteller von CIP-Anlagen auch die von Ihnen als Standard eingesetzten Messinstrumente wie Temperatursensoren und die Füllstandsmessung in den Tanks.

Planung der Anlage

Der CIP-Anlagen Aufbau orientiert sich am Ablauf Ihrer CIP-Reinigung. Wird eine klassische Reinigung mit den sieben Schritten benötigt, braucht man mehr CIP-Tanks, als wenn die Reinigung verkürzt wird oder Schritte ausgelassen werden können.

Die Dimensionierung richtet sich nach dem individuellen Bedarf, den Gpi mit Ihnen ermittelt. Zum einen ist hierfür die Größe der zu reinigenden Tanks ausschlaggebend, zum anderen muss betrachtet werden, wie viele Tanks gleichzeitig gereinigt werden müssen oder ob die CIP-Reinigung immer Tank für Tank gefahren wird. Die CIP-Anlage darf nicht zu klein sein. Sie muss immer so geplant werden, dass das Volumen der Reinigungsmedien für die einzelnen Spülgänge ausreicht. In all diesen Überlegungen werden Sie von Gpi fachkundig unterstützt. Damit Sie die CIP-Anlage möglichst schnell in Ihre Produktion integrieren können, erfolgt die Planung der Tanks und der Schnittstellen auf Wunsch in 3D.

CIP-Anlage | CIP-Tank | Cleaning-in-Place | Gpi Tanks

Ähnliche Projekte

Tankpark

Gpi hat in Form eines kompletten Tankparks für eine neue Milchpulverfabrik von Vreugdenhil Dairy Foods in Gorinchem einen seiner größten Aufträge umgesetzt.

Das Projekt umfasste 27 Tanks mit einer gesamten Lagerkapazität von 5 Millionen Litern.

WEITERLESEN »