Unsere Experten helfen Ihnen gerne!

Haben Sie eine spezielle Frage zu unseren Produkten? Sind Sie neugierig auf die von uns angebotenen Lösungen oder möchten Sie sofort ein Angebot anfordern? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Angebot anfragen
Oder rufen Sie uns an oder schicken Sie uns eine E-Mail

Verkaufsleiter Rick Cluistra: ''Ein bisschen stur, aber für das beste Ergebnis''

Er fängt seinen Arbeitstag gerne pünktlich an – etwa um Viertel nach 7 – und ein Kaffee muss dann auch sein. Rick Cluistra kam 2015 für seine Abschlussarbeit für den Studiengang Technical Business Administration zu Gpi. Danach bekleidete er verschiedene Positionen in der Verkaufsabteilung. In seiner derzeitigen Position als Verkaufsleiter ist er für die tägliche Leitung des Verkaufsteams von Gpi Tanks verantwortlich.

Die Vertriebsabteilung bearbeitet alle eingehenden Angebots- und Kundenanfragen. „Wir schicken nicht einfach ein Angebot. Wir denken im Vorfeld sehr detailliert mit Ihnen mit und schlagen regelmäßig Verbesserungen vor, die dem Kunden z.B. einen passenderen Tank oder ein gleichwertiges Produkt zu einem besseren Preis bieten. Manchmal sind wir vielleicht ein bisschen stur, aber wir wollen immer das beste Angebot anbieten können“, erzählt Rick.

Sales manager Rick Cluistra

„Wir liefern ein Totalpaket“
Als Manager überwacht Rick unter anderem die Planung und unterstützt seine 8 Kollegen bei der Erstellung von Angeboten und der Beantwortung von Kundenfragen: „Jeder Kunde muss pünktlich ein Angebot und eine Antwort erhalten, und wir möchten für Kunden, die sich schnell entscheiden wollen, auch immer schnell bereit sein. Wir erstellen ein Komplettangebot, in dem wir nicht nur den Tank selbst berechnen, sondern z.B. auch die Isolierung, den Transport, den Einbau und die Montage der Tanks vor Ort. Dazu sprechen wir mit vielen Lieferanten über ihre Dienstleistungen und Teile. Wir besuchen und empfangen auch viele Kunden, sie erleben dann selbst, dass wir uns in der Branche auskennen und alles für ein optimales Angebot tun.“

Die Verkaufsabteilung arbeitet auch mit einem eigenen Softwareprogramm, TankDesign, mit dem in der ersten Phase Zeichnungen an die Kunden verschickt werden. „Wir liefern ein Totalpaket. Das macht unsere Arbeit sehr abwechslungsreich, aber es ist auch eine Herausforderung, jedem Kunden termingerecht vollständige Angebote zukommen zu lassen“.

Lernende Organisation
Auf die Frage, warum er so schnell wachsen konnte, antwortet Rick: „Das Unternehmen ist in den letzten Jahren rasch gewachsen, und ich hatte große Möglichkeiten, mit ihm zu wachsen. Ich habe einen technischen Hintergrund, denke mit dem Kunden mit und versuche, viel von den Menschen um mich herum zu lernen. Man bekommt den Raum, sein Ding zu machen und zu wachsen, wenn man sich zeigt. Man kann einen Fehler machen, und dann lernt man daraus und macht weiter. Gpi hat eine bodenständige Unternehmenskultur, und ich passe gut dazu“.

Rick Cluistra im Büro von Gpi

„Wir feiern gemeinsam Erfolge“
Rick erzählt über seine Rolle als Leiter: „Es gefällt mir sehr gut. Es macht mir Spaß, Menschen zu unterstützen, und ich genieße es, wenn die Atmosphäre gut ist und wenn wir gemeinsam gute Aufträge bekommen. Wir arbeiten nicht mit persönlichen Zielen, wir feiern Erfolge gemeinsam“.

Ihm macht es nichts aus, dass er immer ein bisschen zu viel Arbeit hat. Ein paar Tage in der Woche beendet er den Arbeitstag im Gpi-Fitnessstudio: „Ein wenig Bewegung ist ideal, um den Kopf frei zu bekommen“.

Ehrgeiz
Neben den bereits genannten Aktivitäten möchte sich Rick in den kommenden Jahren gerne auf das weitere Wachstum des Unternehmens konzentrieren: „Gpi ist in den letzten Jahren immer professioneller geworden, und dazu möchte ich in den kommenden Jahren weiter beitragen. Es gibt mehr Struktur in den Prozessen, und wir entwickeln unsere IT-Tools ständig weiter. Beispielsweise arbeiten wir jetzt daran, den Transfer vom Vertrieb zur Technik zu optimieren, damit die Ingenieure möglichst viele relevante Informationen erhalten. So können sie auch effizienter arbeiten“.

Darüber hinaus erwirbt Rick Wissen und hat eigene Projekte, um die Affinität aufrechtzuerhalten und sich über die neuesten Entwicklungen auf dem Laufenden zu halten. „Selbst einen Auftrag einholen, gibt immer noch einen Kick. Vor allem, wenn man ein paar Monate später selbst ausgedachte Lösungen als komplette Tanks sieht, die aus der Fabrik kommen. Es sind viele große Projekte im Gange, die es uns ermöglichen werden, die großen Ambitionen von Gpi zu verwirklichen. Es gibt so viel Potenzial, und wir stehen nicht still. Das ist wirklich cool.“