Gpi entwirft und liefert maßgeschneiderte Gärtanks aus Edelstahl.

Gärtanks

Gpi ist ein erfahrener Lieferant von Gärtanks für sich im Bau oder Erweiterung befindliche Biogasanlagen. Im Laufe der Jahre haben wir viele Tanks mit speziellem Fokus auf Vergärer und Pasteurisierungstanks gebaut.

Die Gärtanks von Gpi kennzeichnen sich durch Verwendung der besten Baumaterialien, um eine lange Lebensdauer und niedrige Wartungskosten zu gewährleisten.

Wat ist Gärung?

Die bekannteste Hefe ist Bierhefe. Hefe setzt während des Gärprozesses die vorhandenen Zucker in Alkohol um bei der Herstellung von Bier und Wein. Ein wichtiges Element des Gärprozesses ist die Sauerstoffmenge: Wenn kein Sauerstoff vorhanden ist (anaerob), wird mehr Alkohol hergestellt, wenn mehr Sauerstoff vorhanden ist, führt dies vor allem zum Wachstum der Bakterienkolonie. Deshalb erfolgt die Gärung in luftdichten Räumen (Gärtanks).

Gpi entwirft und liefert maßgeschneiderte zylindrisch-konische Gärtanks (CCT), BBT-Lagertanks und alle anderen erforderlichen Tanks von 100 L bis zu 5.000 HL.

CCT-Gärtanks mit konischem Boden werden im Gärprozess von Bier verwendet. Bright Beer Tanks sind Lagertanks für helles Bier, die den letzten Schritt im Brauprozess darstellen, wonach das Bier abgefüllt werden kann.

Andere Hefearten sorgen für die Gärung von Biomasse: Die Umwandlung von organischem Stoff in Biogas. Die Biomasse, die vergärt wird, kann Mist sein, kann aber auch eine Kombination aus verschiedenen Biomasse-Arten sein (Co-Gärung).

Haben Sie Fragen oder möchten Sie über spezielle Gärtanks beraten werden? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Biogas

Eine andere Art der Gärung ist, Biomasse in Biogas umzusetzen. Es ist ein anaerober Prozess, bei dem Bakterien in der Biomasse die organischen Stoffe in Biogas umsetzen. Die Biomasse, die vergärt wird, kann Mist sein, kann aber auch eine Kombination aus verschiedenen Biomasse-Arten sein (Co-Gärung).

Es gibt zwei Gärungsarten:

  • Mono-Gärung (ein einziger Reststrom)
  • Co-Gärung (mehrere Ströme durcheinander, davon mindestens 50% Mist).

Mono-Vergärer vergären zum Beispiel nur Mist und Co-Vergärer vergären ein Gemisch aus Mist mit anderen zulässigen Vergärungsmaterialien. Der Ertrag bei Co-Gärung ist gewöhnlich etwas höher.

Wir merken, dass in den letzten Jahren die Gärung von Biomasse zur Produktion von Biogas stark in Entwicklung ist. Die Frage nach Gärtanks für diese Anwendung hat sich erheblich gesteigert.