Unsere Experten helfen Ihnen gerne!

Haben Sie eine spezielle Frage zu unseren Produkten? Sind Sie neugierig auf die von uns angebotenen Lösungen oder möchten Sie sofort ein Angebot anfordern? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Angebot anfragen
Oder rufen Sie uns an oder schicken Sie uns eine E-Mail

Project Engineer Peter Bijman „Wenn ich durch den Produktionsbereich gehe, sehe ich, wofür ich das mache“

Gut ist nicht gut genug, denn es muss immer besser werden. Perfektionismus ist charakteristisch für Peter Bijman, Senior Project Engineer bei Gpi. Peter war vor 22 Jahren auf der Suche nach einem neuen Job als Engineer, eine Stelle in der Fertigungsindustrie. Nach seiner ersten Bewerbung war Gpi noch zu klein, um einen Engineer einzustellen, aber sechs Monate später war Peter die Person, die Gpi suchte.

Nach dem Verkauf eines Tanks – und bevor er produziert wird – landet ein Projekt beim der Abteilung „Engineering“ für die Ausarbeitung des Tankdesigns.
In diesem Team von Ingenieuren ist Peter als Senior Project Engineer tätig. In seiner Position stellt er sicher, dass die Entwürfe technisch gut ausgearbeitet und genehmigt sind und dass die richtigen Materialien vorhanden sind, damit sie produziert werden können.

Peter erzählt, weswegen er sich für Gpi entschieden hat: „Ich wollte in der Fertigungsindustrie arbeiten, damit man sehen kann, woran man arbeitet. Unsere Produktionshalle liegt direkt neben dem Büro, so dass ich auch regelmäßig durch den Produktionsbereich gehe. So sehe ich direkt, was passiert und wofür ich das mache“.

Das „Wissenszentrum“ des Teams

Mit seiner langjährigen Erfahrung ist er ein Ratgeber bei Fragen und das „Wissenszentrum“ des Teams. Peter hilft gerne den Jungs im Team, sich selbst zu entwickeln, aber auch Kunden wenden sich regelmäßig an ihn, wenn sie Fragen zu ihren Produkten oder Projekten haben. Er gewinnt Energie aus dem Mitdenken mit dem Kunden und, um aus einem Datenblatt gemeinsam schöne Tanks zu entwerfen. Peter hat nicht den Ehrgeiz, Manager des Teams zu werden: „Ich war schon einige Male Manager auf Zeit, aber ich bevorzuge es, mich technisch mit dem Fach zu befassen. Darin liegt meine Stärke“.

Peter BIjman - Gpi tanks

Auf die Frage, was er in den nächsten Jahren noch lernen will, antwortet Peter: „Weniger arbeiten. Das Unternehmen wächst schnell, und wir haben viel zu tun, so dass es immer zu wenig Stunden in der Woche gibt. Manchmal schicke ich um 3 Uhr morgens noch eine E-Mail über etwas, das wir nicht vergessen sollten. Glücklicherweise habe ich ein gutes und stabiles privates Umfeld, aber in fünf Jahren hoffe ich doch, weniger zu arbeiten. Und auch, um die schönen Produkte, die wir herstellen, ein bisschen mehr zu genießen“.