Unsere Experten helfen Ihnen gerne!

Haben Sie eine spezielle Frage zu unseren Produkten? Sind Sie neugierig auf die von uns angebotenen Lösungen oder möchten Sie sofort ein Angebot anfordern? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Angebot anfragen
Oder rufen Sie uns an oder schicken Sie uns eine E-Mail

Neun 250 m3 Edelstahltanks für die neue nachhaltige Getränkefabrik von innocent

innocent drinks, Europas Smoothie- und Saftmarke, baut in Rotterdam eine komplett neue CO2-neutrale Fabrik: den Blender. Für diese Fabrik wurden Edelstahltanks für die Lagerung von u.a. Orangensaft, Apfelsaft und Wasser benötigt.

Gpi wurde mit einer Anfrage für 9 Lagertanks mit einer Kapazität von 250 m2 kontaktiert. Sam Woollet, Engineering & Facilities Lead bei innocent, beschreibt diese Anfangsphase: „Jemand aus dem Projektteam von innocent hatte bereits mit Gpi gearbeitet und das Unternehmen empfohlen. So sind wir zu Gpi gekommen. Die Zusammenarbeit war vom ersten Kontakt in der Angebotsphase an gut.“

Die Anfrage

innocent beauftragte GEA, einen Anbieter von Prozesstechnologie und -lösungen, als Technologiepartner für die Planung und den Bau der neuen Saftfabrik. Fünf Tanks werden für die Lagerung von Saft verwendet, z. B. Orangensaft und Apfelsaft. Zwei Tanks dienen der Lagerung von kaltem Wasser und zwei Tanks für heißes Wasser, das durch das nachhaltige Wärmepumpensystem der Anlage erhitzt wird.

Über die Produkte

Die neun Tanks sind aus Edelstahl 316 (L) und verfügen über Isolierung. Die Safttanks wurden außerdem mit einem Rührwerk ausgestattet. So bleiben die Säfte in Bewegung und auf der richtigen Temperatur, bis sie gemischt oder abgefüllt werden. Die Tanks sind über 23 Meter hoch, haben einen Durchmesser von über 4 Metern und sind mit Stegen und einer Käfigleiter ausgestattet. Die Tanks sind mit Nischen mit Alkoven ausgestattet, die die Tanks miteinander verbinden und einen geschlossenen Gang bilden.

Die Tanks wurden in der Produktionshalle von Gpi in Lopik hergestellt und anschließend auf der Straße zum neuen Standort in der Nähe des Hafens von Rotterdam transportiert. Gpi übernahm den Transport und die Installation. Die Anbindung an die Fabrik wurde vom Team von GEA vorgenommen.

Zusammenarbeit und Ergebnis

Sam Woollet: „Das Fachwissen und die Bereitschaft von Gpi, uns auf unserem Weg zum Bau unserer neuen CO2-neutralen Fabrik zu unterstützen, waren hervorragend.“

Mit der Inbetriebnahme der Fabrik, zu der auch die neun neuen Edelstahltanks gehören, rechnet innocent damit, jährlich 400 Millionen Flaschen gekühlter Getränke klimaneutral zu produzieren.

Über die Getränke von innocent

innocent wurde 1999 in London gegründet und stellt leckere, natürliche Getränke her, die nicht nur gesund, sondern auch gut für die Umwelt sind. Inzwischen verkauft das Unternehmen Smoothies, Säfte, Kokosnusswasser und mehr und hat sich zu einer der größten Smoothie- und Saftmarken in Europa entwickelt, deren Fokus darauf liegt, einen neutralen oder sogar positiven Einfluss auf dem Gebiet von Nachhaltigkeit zu haben.